Bildschirm Recorder

PC Bildschirm aufnehmen mit Ton und Webcam. Bearbeiten und Schneiden nach der Aufnahme möglich. Exportieren dann mit hoher Qualität!

Gratis DownloadGratis Download
PC/Mac Datenrettung

Gelöschte Dateien wiederherstellen von Windows PC, iMac/MacBook, externe Festplatte, USB-Sticke, Speicherkarte, micro SD, RAW u.v.m.

Gratis DownloadGratis Download

Gelöschte Dateien wiederherstellen vom Android-Handyspeicher ohne Root

von Leo Klein, aktualisiert am 29.09.2020

Um gelöschte Dateien auf Android wiederherzustellen, vielleicht haben Sie schon ein paar Android Datenrettung Programme ausprobiert aber jedoch festgestellt, dass alle voraussetzen, dass Sie Ihr Handy rooten.

Doch was genau bedeutet „Rooten“ überhaupt? Und kann Rooten Ihrem Handy Schaden zufügen? Gibt es eine Methode, mit der Sie gelöschte SMS, Fotos, Videos wiederherstellen vom Android ohne Root können? Wenn auch Sie die Antworten zu diesen Fragen interessieren, lesen Sie sich den folgenden Artikel zur Android Datenrettung ohne Root durch.

Nicht verpassen
Android-Papierkorb: Wo finde ich gelöschte Dateien auf dem Handy

Was ist Rooten?

Unter „Rooten” versteht man im Android-Kontext das Erlangen der vollen Zugriffs- und Schreibrechte eines Superusers; kurz gesagt umgehen Sie somit die Einschränkungen des Herstellers oder Anbieters und erhalten uneingeschränkten Zugriff auf das Betriebssystem. Auf einem Windows-Computer gibt es z.B. Administratorkonten, die über weitaus mehr Berechtigungen als ein normales Benutzerkonto verfügen. Ein Superuser-Konto ist in diesem Fall also mit einem Administratorkonto vergleichbar.

Durch Rooten können Sie auf alle Dateien zugreifen, die sich im Dateisystem befinden, darunter auch gelöschte Daten von Ihrem Android-Handy, und können Veränderungen vornehmen, wozu normalen Nutzern die Berechtigung fehlt und somit z.B. gelöschte Dateien wiederherstellen oder Bloatware entfernen.

Rooten kann riskant sein (durch den Prozess verfällt Ihre Garantie und Ihr Handy kann kaputt gehen), ist in Wahrheit jedoch gar kein beängstigender Vorgang. Es gibt immer mehr Tools, mit denen sich Android-Geräte mit oder ohne Computer rooten lassen und auch das Rooten allgemein erweist sich als sicherer und einfacher (v.a. bei Handys, die über eine ältere Android-Version verfügen). Heutzutage können Sie Ihr Handy mit einem Klick rooten und den Vorgang mit einem weiteren ganz einfach wieder rückgängig machen.

Android Root

Muss man das Handy Rooten beim Daten Wiederherstellen?

Wenn Sie eine Nachricht, ein Foto oder Video von Ihrem Android-Handy löschen, werden die Daten der gelöschten Datei im Systemordner abgespeichert, auf den normale Nutzer nicht zugreifen können. Aus diesem Grund muss bei fast jedem Datenrettungsprogramm für Android das Gerät gerootet werden, um die Zugriffsrechte des Superusers zu erlangen. Sobald Sie diese dann besitzen, können Sie sich in die Tiefen Ihres Handys wagen und verlorene Dateien wiederherstellen.

Root Verzeichnis auf Android

Android gelöschte SMS-Nachrichten wiederherstellen ohne Root

Basierend auf den vorhergehenden Informationen können wir schließen, dass es nicht möglich ist, alle gelöschten Dateien von einem Android-Gerät ohne Root wiederherzustellen, da man ohne die Root-Rechte keinen vollständigen Zugriff auf gelöschte Daten hat. Doch es gibt einige Datenrettung Software, die trotz ohne Root Android gelöschte Dateien wiederherstellen.

FonePaw Android Datenrettung kann Ihr Samsung, Huawei, Motorola, Xiaomi, Sony sowie Handys von vielen weiteren Marken gelöschte Textnachrichten, Fotos, Videos und Kontakte wiederherstellen. Es bietet zwei Modi zur Datenwiederherstellung.

  • Schnell-Scan: Kürzlich gelöschte Dateien wiederherstellen ohne Root

  • Tiefenscan: Mehr Dateien vom Handy internen Speicher ausscannen fähig für gerootete Geräte

Die Idee ist auch ganz klar. Probieren Sie zuerst den Schnell-Scan aus, um zu sehen ob Sie damit Ihre gelöschten Dateien wiederfinden können. Falls nicht, den Tiefenscan. FonePaw hilft auch dabei, das Handy zu rooten, folgen nur den Anweisungen auf dem Programm und sicher bekommen Sie Ihre Handydaten zurück.

FonePaw Android Datenrettung

Hinweis: Ihr Android-Handy speichert gelöschte Nachrichten, Fotos und sonstige Dateien nur für einen kurzen Zeitraum und kann diese jederzeit überschreiben. Stellen Sie deswegen sicher, dass Sie Ihr Handy so bald wie möglich nach dem Löschen Ihrer Dateien nicht mehr benutzen und eine Datenwiederherstellung vornehmen.

1. Laden Sie FonePaw Android Datenrettung auf Ihren PC herunter.

DownloadenDownloaden

2. Wählen Sie auf der Startseite des Programms nun Android Datenrettung, verbinden Sie Ihr nicht gerootetes Handy mit Ihrem Computer und aktivieren Sie USB-Debugging. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie diese Funktion aktivieren können, lesen Sie hier wie Sie USB-Debugging auf Android aktivieren.

USB Debugging aktivieren auf Android Handy

3. Um gelöschte Textnachrichten wiederherzustellen, setzen Sie einen Haken bei Nachrichten und klicken dann auf Weiter. (Wenn Sie andere Dateitypen wiederherstellen möchten, wählen Sie diese nur entsprechend aus.)

SMS als Datentyp zum Wiederherstellen auswählen

4. Ein Datenscan startet. Während des Prozesses muss man mal den Datenzugriff einrichten. Folgen den Anweisungen auf dem Programm. Installieren Sie die FonePaw-App auf Ihrem Handy und tippen Sie auf Zulassen wenn die Datenzugriff-Anfrage auftaucht.

Datenzugriff zulassen

5. Prüfen den Scan-Ergebnis und sehen ob das Programm Ihre gelöschten Dateien zurückfindet. Falls nicht, probieren Sie den Tiefenscan aus.

Daten Tiefenscan

6. Das Programm durchsucht nun Ihr Android-Gerät und erlangt automatisch Root-Rechte. Entsperren Sie Ihr Handy und tippen Sie auf Erlauben, sobald die Superuser Anfrage angezeigt wird.

Root Zugriff autorisieren

7. Nun kann Android Datenrettung Ihre gelöschten Dateien wiederherstellen. Wählen Sie nun alle Nachrichten aus, die Sie retten möchten.

Android gelöschte SMS wiederherstellen

Nachdem alle gelöschten Nachrichten erfolgreich wiederhergestellt wurden, können Sie Ihr Android-Handy entrooten, wenn Sie die Root-Rechte nicht länger benötigen.

Android gelöschte Bilder/Videos wiederherstellen ohne Root

Um von Ihrem Android-Handy gelöschte Fotos und Videos wiederherzustellen, können Sie ebenso FonePaw Android Datenrettung verwenden. Wenn die Dateien von der SD-Karte Ihres Android-Gerätes gelöscht wurden, können Sie diese ohne Root jedoch mit FonePaw Datenrettung wiederherstellen.

FonePaw Datenrettung kann gelöschte Fotos, Videos, Audiodateien und andere Dateitypen von SD-Karten, USB-Sticks und vielen weiteren Speichergeräten wiederherstellen. Laden Sie sich hierzu zunächst das Programm auf Ihren PC herunter.

DownloadenDownloaden

1. Entfernen Sie die SD-Karte von Ihrem Android-Gerät und verbinden Sie sie über einen Kartenleser mit Ihrem Computer.

SD-Karte aus Android Handy entfernen

2. Starten Sie FonePaw Datenrettung und setzen Sie einen Haken bei Bild und Video.

3. Setzen Sie nun einen Haken neben Ihrer SD-Karte, die im Bereich Wechseldatenträger angezeigt wird.

Android Daten wiederherstellen aus SD-Karte

4. Das Programm beginnt nun die Suche nach allen Fotos und Videos auf der Speicherkarte, einschließlich aller gelöschten Dateien.

5. Wählen Sie nun alle Fotos und Videos aus, die Sie retten möchten, und klicken Sie auf Wiederherstellen, um die Dateien auf Ihrem Computer zu speichern. Nachdem der Wiederherstellungsprozess abgeschlossen wurde, können Sie die Dateien wieder auf Ihr Android-Handy übertragen.

Android gelöschte Bilder wiederherstellen ohne Root

Und so stellen Sie von Ihrem Android-Gerät gelöschte Dateien ganz ohne Root wieder her. Falls Sie Schwierigkeiten beim Retten von Dateien wie SMS, Fotos oder Videos ohne Root haben, können Sie uns Ihre Fragen gerne unten in den Kommentaren hinterlassen.

  

4.3 / (Bewertet von 54 Personen)

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein
FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.Weitere Infos darüber...OK