Browser Cache löschen auf Mac

Browser speichern Daten, wie zum Beispiel Bilder und Skripts von Webseiten als Cache auf dem Mac, damit die Seite beim nächsten Öffnen schneller lädt. Dennoch ist es für Ihre Privatsphäre sowie Leistungssteigerung des Browsers empfehlenswert, den Browser-Cache hin und wieder zu leeren. Hier finden Sie die Anleitungen zum Löschen von Caches in Safari, Chrome und Firefox auf Mac. Dies funktioniert in jedem Browser unterschiedlich.

Wichtig: Starten Sie Safari, Google Chrome, Firefox nach dem Löschen des Caches neu.

Die Leute lesen auch:

Zu viele Junk-Dateien auf dem Mac? Wie lösche ich sie mit nur einem Klick?

Appcleaner für Mac: Programme von Mac/Macbook sicher und endgültig deinstallieren

Wie man den Cache in Safari leert

Safari ist für viele Mac-Nutzer die erste Wahl. Gehen Sie in Safari auf Verlauf > Verlauf löschen, um Ihren Verlauf sowie Cookies und Caches zu löschen. Wenn Sie nur Ihren Cache leeren wollen, dann:

  1. Gehen Sie in der oberen Leiste auf Entwickler;

  2. Wählen Sie „Cache-Speicher leeren

  3. Wenn es kein Entwickler-Menü gibt, gehen Sie auf Safari Einstellungen > Erweitert und wählen Sie „Menü ‚Entwickler‘ in der Menüleiste anzeigen“ aus

Safari Cache leeren Mac

Wie man den Cache in Google Chrome leert

Um den Cache in Google Chrome auf Mac zu leeren, haben Sie zwei:

  1. Wählen Sie in der oberen Leiste den Verlauf aus;

  2. Öffnen Sie anschließend die Option „Gesamtverlauf anzeigen“;

  3. Wählen Sie nun „Browserdaten löschen“;

  4. Setzen Sie den Haken bei "Bilder und Dateien im Cache" und wählen Sie das entsprechende Datum aus;

  5. klicken Sie auf „Daten löschen“ um den Chrome Cache zu löschen.

Chrome Cache leeren Mac

Tipps:

  • Zur Sicherung Ihrer Privatsphäre ist es empfehlenswert, regelmäßig den Browserverlauf mitsamt Cookies und Caches zu löschen.

  • Alternativ können Sie den Befehl „Browserdaten löschen“ in Google Chrome auch über Menü > Einstellungen > Erweitert > Datenschutz und Sicherheit ausführen.

Wie Sie den Cache in Mozilla Firefox leeren:

Um den Cache in Firefox zu löschen:

  1. Wählen Sie Chronik > Neueste Chronik löschen;

  2. Setzen Sie in dem Pop-up Fenster den Haken bei Cache;

  3. Wenn Sie alles löschen wollen, wählen Sie alles aus;

  4. Klicken Sie auf „Jetzt löschen“.

Firefox Cache leeren Mac

Zusätzlicher Tipp: den Cache in mehreren Browsern gleichzeitig löschen

Ist es Ihnen zu umständlich, jeden Browser einzeln zu leeren, oder wenn Sie allgemein mehr Platz auf Ihrem Mac schaffen wollen, nutzen Sie FonePaw MacMaster.

Dies ist ein Reinigungsprogramm, das den Cache von jedem Browser auf Ihrem Mac erkennt und löschen kann, einschließlich Safari, Google Chrome, Firefox, IE und Opera. Darüber hinaus hilft es Ihnen alte sowie doppelte Dateien zu löschen und unerwünschte Apps zu deinstallieren.

Sie können das Programm jetzt kostenlos herunterladen.

Gratis Testen

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um den Cache von Safari, Chrome und Firefox mit nur einem Klick durch MacMaster zu leeren:

Schritt 1: Öffnen Sie MacMaster. Die erste Kategorie „Systemreste“ beinhaltet Caches von Anwendungen, Systemen und anderen Dateien.  Klicken Sie auf „Scannen“, um Cache Dateien zu finden.

Mac System-Junk-Dateien löschen

Schritt 2: Anschließend werden Ihnen alle Systemdaten angezeigt. Wählen Sie App Cache aus und finden Sie alle Caches von Chrome, Firefox und weiteren Browsern.

Mac App-Cache löschen

Schritt 3: Wählen Sie „Aufräumen/Bereinigen“ um jegliche Browser-Caches zu löschen.

Wenn Sie weitere Fragen über Browser-Caches und Bereinigung vom Mac haben, hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.  Weitere Infos darüber...OK