Weihnachts- und Silvesterangebote 2018

Cookies von Safari/Chrome/Firefox auf Mac sicher löschen

Dieser Beitrag wurde am 30, September, 2018 aktualisiert

In diesem Beitrag sehen Sie, wie man Browser-Cache und -Cookies löscht. Also was sind eigentlich Browser-Cookies? Soll ich die Cache-Dateien auf Mac bereinigen? Und wie man sie sicher löschen? Einfach scrollen Sie nach unten und finden die besten Tipps dafür.

Wissen Sie, dass Cookies zu löschen für die Lösung der Browserprobleme auf Mac bedient? Regelmäßig die Browser-Cookies zu bereinigen hilft auch dabei, Ihre Privatsphäre zu schützen. Also lesen Sie mal weiter, hier stellen wir Ihnen einige praktischen Tipps vor, um Cookies von Safari, Chrome, Firefox auf dem MacBook Air/Pro, iMac sicher und schnell zu löschen.

Was sind die Cookies auf Mac?

Browser Cookies oder Web Cookies sind kleine Textdateien gespeichert auf dem Mac. Darunter sind am meisten Daten über Sie und Ihre persönlichen Einstellungen, sowie Daten der Webseiten, die Sie besucht haben. Wenn man eine Webseite erneut besucht, wird der Browser (wie Safari, Chrome, Firefox usw.) die gespeicherten Cookies daran senden, so dass man schneller auf die Inhalte zugreifen kann.

Bemerken Sie vielleicht. Wenn Sie zurück auf der Webseite sind, manchmal zeigt sie etwas, was Sie letztes Mal gecheckt haben, oder sie behält einfach Ihren Benutzernamen. Denn hier ist genauso wie diese Cookies funktionieren.

Kurz gesagt, Cookies sind die Dateien, die die Information Ihres Verlaufs auf der Webseite speichern.

Ist es ok, Mac-Cookies zu löschen?

Es ist total OK, die Cookies auf Mac zu löschen. Aber Sie sollten beachten, dass auf dieser Weise der Browserverlauf der jeweiligen Webseite auch gelöscht wird. Und Sie müssen sich daher nochmals auf der Webseite anmelden und die Einstellungen zurücksetzen.

Z. B. wenn Sie die Cookies einer Shopping-Webseite gelöscht haben, wird Ihr Benutzername bei der Anmeldung nie mehr anzeigen, und die Sache im Einkaufswagen werden auch gelöscht werden. Wenn Sie sich jedoch wieder auf der Website anmelden oder neue Sache in den Einkaufswagen hinzufügen, werden neue Cookies generiert.

Cookies auf Mac sicher löschen

Schneller Trick, alle Cookies auf dem Mac zu löschen (sehr empfohlen)

Wenn Sie auf dem Mac mehrere Browser verwenden, gibt es hier dann eine schnelle Lösung, Cookies davon (Safari, Chrome, Firefox, usw) auf einmal zu löschen: FonePaw MacMaster, ein Komplettreiniger für Ihr Mac-System. Der Feature Datenschützer kann Ihnen beim Löschen der Browserdaten helfen, einschließlich Cookies, Caches, Browserverlauf usw.

Schritt 1. Laden Sie FonePaw MacMaster auf den Mac herunter und installieren Sie ihn.

Gratis Testen

Schritt 2. Starten Sie MacMaster auf Ihrem PC. Dann klicken Sie auf „Datenschützer“ > „Scannen“. Danach wird das Programm die Daten von dem Browser scannen.

Cookies auf dem Mac finden mit MacMaster

Schritt 3. Um Cookies von Safari, Chrome, oder von anderen Browsern zu löschen, wählen Sie einfach nach dem Scan den Name des Browsers und tippen Sie auf „Cookies“ > „Aufräumen“.

Cookies auf dem Mac löschen mit MacMaster

Wenn Sie weiter noch Junk-Dateien auf dem Mac löschen, ist MacMaster auch in der Lage, Browser Caches, Systemcaches, verdoppelte Dateien und mehr zu bereinigen.

So kann man Cookies von Safari löschen

Schritt 1. Öffnen Sie Safari auf dem Mac, klicken Sie auf Safari > Einstellungen.

Schritt 2. Wählen Sie im Pop-up-Fenster die Option Datenschutz > Alle Cookies blockieren und bestätigen Sie mit einem Klick auf Alle blockieren.

Schritt 3. Um Cookies von einzelnen Webseiten zu löschen, z. B. Amazon-, eBay-Cookies, wählen Sie Websitedaten verwalten. Hier schauen Sie alle Cookies auf dem Mac an. Nur wählen Sie eine Gewünschte und klicken Sie mal auf Entfernen.

Safari Cookies löschen

So kann man Cookies von Google Chrome auf dem Mac löschen

Schritt 1. Starten Sie Google Chrome Browser.

Schritt 2. Klicken Sie ganz oben in der linken Ecke auf das Drei Punkte Symbol > Verlauf > Verlauf > Browserdaten löschen.

Schritt 3. Kreuzen Sie die Option Cookies Löschen und andere Websitedaten an und stellen Sie den Zeitraum fest.

Schritt 4. Klicken Sie zum Ende auf „Daten löschen“, um Chrome-Cookies auf dem Mac sicher zu entfernen.

Chrome Cookies löschen

So kann man Cookies von Firefox auf dem Mac löschen

Schritt 1. Finden Sie im Firefox die Einstellungen-Seite> Datenschutz & Sicherheit.

Schritt 2. Unter Cookies & Websitedaten Cookies deaktivieren oder einfach die Daten entfernen.

Schritt 3. Kreuzen Sie Cookies und Websitedaten an klicken Sie auf Leeren.

Firefox Cookies löschen

Cookies nicht gelöscht? Hier finden Sie die Lösung dafür

Manchmal passiert es doch, dass einige Cookies nicht gelöscht werden können. Und so haben Sie alle Daten im Datenschutz der Safaris entfernt, leider kommen manche Cookies nach ein paar Sekunden noch immer vor. Also wie kann man diese Cookies endgültig entfernen? Hier ist die Idee.

Schließen Sie Safari und starten Finder> Gehe zu> Gehe zum Ordner.

Kopieren und fügen Sie ~/Library/Safari/Databases ein und gehen zu diesem Databases-Ordner

Löschen Sie die Dateien im Ordner

Anmerkung: Löschen Sie den Ordner selbst nicht!

Jetzt können Sie mal checken, ob die Cookies gelöscht werden. Wenn nein, öffnen Sie den Ordner ~/Library/Safari/Local Storage. Löschen Sie die Inhalte im Ordner.

Cookies entfernen durch Finder

Tipp: Wenn Sie die Cookies mit der eingebauten Datenschutz-Funktion von Safari, Chrome oder Firefox nicht löschen können, probieren mal FonePaw MacMaster aus. Es ist einen Versuch wert!

Das ist alles. Wir hoffen, dass diese komplette Anleitung Ihnen geholfen hat, um Cookies auf Macbook Pro/Air oder iMac sicher zu löschen. Wenn Sie Frage haben, schreiben uns einfach in die Kommentare.

FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.  Weitere Infos darüber...OK