Unnötige iTunes Dokumente & Daten löschen

Der Mac hat Fans auf der ganzen Welt. Im Vergleich zu anderen Desktop oder Laptop Systemen, besitzt der Mac eine einfachere Benutzeroberfläche die eine höhere Sicherheit gewährleistet. Obwohl es erst einmal eine Umstellung ist, sich an die Bedienung eines Mac zu gewöhnen, ist die Bedienung danach tatsächlich viel einfacher als man denkt. Trotzdem kann einem die Laune getrübt werden, wenn dann der Mac mit der Zeit, langsamer und langsamer wird.

An dieser Stelle würden wir Ihnen raten, den Mac genauso zu bereinigen, wie Sie es mit Ihrem iPhone machen würden. In diesen Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie iTunes Backups und unerwünschte Softwareupdates löschen, damit sie mehr Speicherplatz freigeben können damit Ihr Mac wieder schneller läuft. Sie sollten wissen, dass der Mac diese Dateien nicht von alleine bereinigt. Dies muss in regelmäßigen Abständen selbst übernommen werden.

Teil 1: Wie können die iTunes Backup Dateien, manuell gelöscht werden?

Ein iTunes Backup benötigt für gewöhnlich, mindestens 1 GB Speicherplatz. In einigen Fällen können es bis zu 10 GB und mehr sein. Außerdem wird Ihr Mac, diese Dateien nicht für Sie löschen. Daher ist es wichtig, solche Backup-Dateien selbst zu entfernen, sobald diese nicht mehr benötigt werden. Nachfolgend finden Sie eine Anleitung.

Schritt 1: Starten Sie die App "iTunes" auf Ihrem Mac.

Schritt 2: Gehen Sie zum Menü "iTunes" und klicken Sie auf die Option "Einstellungen".

Schritt 3: Wählen Sie „Geräte". Das ermöglicht Ihnen, alle Backups auf dem Mac einsehen zu können.

Schritt 4: Entscheiden Sie anhand des Sicherungsdatums, welche Dateien gelöscht werden können.

Schritt 5: Wählen Sie eine aus und klicken Sie auf "Backup löschen".

Schritt 6: Wenn Sie gefragt werden, ob Sie das Backup löschen möchten, wählen Sie bitte "Löschen".

iTunes Backup löschen Mac

Teil 2: Wie können unnötige Softwareupdate Pakete entfernt werden?

Sicher sind Sie daran gewöhnt, auf Ihrem iPhone/iPad/iPod über iTunes die Software zu aktualisieren. Dann gibt es wahrscheinlich eine Menge Softwareupdate Dateien auf dem Mac, die wertvollen Platz belegen. Normalerweise ist ein Firmware Paket etwa 1 GB groß. Kein Wunder, dass Ihr Mac langsamer wird. Finden wir heraus, welche das sind und löschen diese.

Schritt 1: Klicken Sie auf den "Finder" und starten Sie diesen auf Ihrem Mac.

Schritt 2: Halten Sie die Taste "Option" auf der Tastatur gedrückt und gehen Sie zum Menü "Gehe zu" > "Library".

Beachten Sie, dass Sie nur durch Drücken der Taste "Option" auf den Ordner "Library" zugreifen können.

Schritt 3: Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf den Ordner "iTunes".

Schritt 4: Es gibt die Ordner "iPhone Software Updates", "iPad Software Updates" und "iPod Software Updates". Bitte durchsuchen Sie jeden Ordner und suchen Sie nach einer Datei mit der Endung "Restore.ipsw".

Schritt 5: Ziehen Sie die Datei manuell in den "Papierkorb" und leeren Sie diesen danach.

iTunes-Softwareupdates löschen Mac

Teil 3: Wie kann man unerwünschte iTunes-Dateien mit einem Klick entfernen?

Wenn Sie die komplexen Schritte oben nicht ausführen können oder wollen, dann empfehlen wir Ihnen FonePaw MacMaster auszuprobieren, das Ihnen zum kostenlosen Download zur Verfügung steht. Es handelt sich dabei um eine Verwaltungsanwendung mit leistungsstarken Funktionen, die allerdings einfach zu bedienen sind. Dieses nette Tool kann Ihnen helfen, diese unnötigen Dateien loszuwerden. Taten sprechen mehr als Worte. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie es funktioniert.

Gratis Testen

Schritt 1: Starten Sie MacMaster auf dem Mac

Sie müssen sich die Software MacMaster zunächst von der Website herunterladen und installieren. Klicken Sie dann auf "Launchpad" und wählen Sie „MacMaster" aus, um die App auszuführen. Beim Ausführen erscheint ein Fenster. Sie können direkt im Fenster nach "CPU-Auslastung" und "Netzwerkauslastung" schauen. Sie können so ganz einfach den Speicherverbrauch prüfen.

Mac Speicher verwalten

Schritt 2: Finden Sie die unerwünschten iTunes-Dateien

Um die unnötigen iTunes-Dateien zu finden wählen Sie die Funktion „iTunes-Datenmüll“ und danach klicken auf „Scannen“. Damit all die iTunes-Junk-Dateien ausgescannt werden.

iTunes-Dateien löschen mac

Schritt 3: Entfernen Sie die redundanten iTunes-Dateien

MacMaster zeigt auf der rechten Seite redundante Dateien wie "iTunes-Cache", "iTunes-Backups", "iOS-Softwareupdates" und "Beschädigte iTunes-Downloads" an. Bitte wählen Sie "iTunes Backups" und suchen Sie nach Backup Dateien oder anderen zu löschenden Dateien. Danach wählen Sie sie diese bitte aus und klicken Sie auf "Aufräumen/Bereinigen", um sie zu entfernen. Sollte dieser Vorgang erfolgreich gewesen sein, sehen Sie neben "iTunes Backups" auch "Zero KB".

Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Mac schneller geworden ist? Glaub sie es ruhig. Es ist wahr! Ihr Mac hat gerade abgenommen und läuft jetzt wie ein Leopard. Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit!

FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.  Weitere Infos darüber...OK