Bildschirm Recorder

PC Bildschirm aufnehmen mit Ton und Webcam. Bearbeiten und Schneiden nach der Aufnahme möglich. Exportieren dann mit hoher Qualität!

Gratis DownloadGratis Download
PC/Mac Datenrettung

Gelöschte Dateien wiederherstellen von Windows PC, iMac/MacBook, externe Festplatte, USB-Sticke, Speicherkarte, micro SD, RAW u.v.m.

Gratis DownloadGratis Download

9 Tipps: Wie man den Arbeitsspeicher auf dem Mac leert

von Leo Klein, aktualisiert am 20.01.2020
Zusammenfassung:

Der Mac läuft manchmal langsam, weil es nicht genügend freien Arbeitsspeicher gibt. Sie können Ihren Mac etwas schneller machen, indem Sie den Arbeitsspeicher leeren. Hier sind alle Tipps, die Ihnen helfen können den Arbeitsspeicher auf dem Mac zu leeren.

Waren Sie schon einmal verärgert, weil Ihr Mac so langsam ist? In den meisten Fällen ist Ihr Mac langsam, weil es keinen freien Arbeitsspeicher mehr gibt. Wenn es nicht genügend freien Arbeitsspeicher gibt, dann könnten die Anwendungen hängen bleiben und es könnte Fehlermeldungen geben, wie z.B. „Ihr System hat keinen Programmspeicher mehr“.

Sie müssen dann den Arbeitsspeicher Ihres Macs leeren, damit er schneller ist. Wir werden Ihnen hier 9 praktische Methoden vorstellen, die Ihnen helfen können Ihren Arbeitsspeicher zu leeren.

Freier Speicherplatz auf dem Mac ist wichtig, damit das System optimal läuft. Reinigen Sie Ihren Mac mit MacMaster, wenn Sie zu wenig freien Speicherplatz auf Ihrem Mac haben.

1. Ihren Mac neu starten

Ein einfacher Neustart kann viele Probleme beheben. Es ist auch der schnellste Weg, um Ihren Arbeitsspeicher zu leeren. Ihr Mac wird den Arbeitsspeicher beim Neustart leeren, deswegen sollte er dann schneller sein. Wenn es aber nicht beendete Programme gibt, die feststecken, dann sollten Sie Ihren Mac wahrscheinlich nicht neu starten, um keine Daten zu verlieren. Versuchen Sie dann lieber eine der anderen Lösungen unten.

2. Arbeitsspeicherintensive Prozesse schließen

Ihr Mac läuft höchstwahrscheinlich langsam, weil zu viele Programme gleichzeitig geöffnet sind und Ihr Arbeitsspeicher voll ist. Sie können diese arbeitsspeicherintensiven Prozesse schließen, um Arbeitsspeicher freizugeben. So können Sie das machen.

Schritt 1: Drücken Sie die Befehlstaste + Leertaste, um Spotlight zu öffnen.

Schritt 2: Suchen Sie in Spotlight nach der Aktivitätsanzeige und öffnen Sie sie.

Schritt 3: Klicken Sie auf den „Speicher“ Tab, in der Aktivitätsanzeige.

Schritt 4: Klicken Sie die Speicher-Spalte, um die Prozesse nach Speicherverbrauch zu sortieren.

Schritt 5: Wählen Sie die Prozesse aus, die zu viel Speicher verwenden und klicken Sie auf das „X“, um sie zu schließen.

Arbeisspeicherintensive Prozesse beenden Aktivitätsanzeige

3. Tabs in Browsern schließen

Sie kennen das bestimmt, dass Ihr Mac plötzlich extrem langsam wird, wenn Sie eine Webseite besuchen. Das liegt daran, dass manche schlecht entworfenen Webseiten viel Arbeitsspeicher verwenden, dank der großen, nicht optimierten Bilder und Videos und dank zu vieler Werbungen und Flash-Inhalte. Wenn das der Fall ist, dann versuchen Sie die Tabs mit diesen Webseiten zu schließen.

Wenn Sie zu viele Browser-Erweiterungen installieren, dann kann das auch dazu führen, dass Ihr Mac viel langsamer wird. Sie sollten also besser diese unerwünschten Erweiterungen löschen. Das Entfernen der Erweiterungen funktioniert in jedem Browser anders. In Safari müssen Sie zum Beispiel Safari > Einstellungen öffnen und dann auf den Erweiterungen-Tab klicken. Klicken sie dann auf unerwünschten Erweiterungen und dann auf „Deinstallieren“.

4. Den „sudo purge“ Befehl verwenden

Eine noch einfachere Methode, um Ihren Arbeitsspeicher zu leeren, ist den „sudo purge“ Befehl im Terminal zu verwenden Starten Sie einfach ein Terminal auf Ihrem Mac, geben Sie „sudo purge“ ein, drücken Sie auf die Eingabetaste und geben Sie dann Ihr Passwort ein. Ihr Mac wird dann automatisch den Arbeitsspeicher und die Festplatten-Zwischenspeicher leeren.

Mac sudo purge Befehl

5. CPU-Verbrauch überprüfen

Ein Mangel an Arbeitsspeicher ist nicht der einzige Grund, weshalb Ihr Mac langsam sein könnte. Wenn Anwendungen zu viele CPU-Ressourcen verwenden, dann wird auch die Geschwindigkeit Ihres Macs darunter leiden. Sie können neben Ihrem Arbeitsspeicher auch den CPU-Verbrauch überprüfen, um unerwünschte Prozesse zu schließen und Ihren Mac schneller zu machen.

Schritt 1: Öffnen Sie die Aktivitätsanzeige mit Spotlight.

Schritt 2: Wählen Sie den CPU-Tab.

Schritt 3: Klicken Sie auf die %CPU-Spalte, um die Prozesse nach CPU-Verbrauch zu sortieren.

Schritt 4: Wählen Sie die Prozesse aus, die zu viele CPU-Ressourcen verwenden und klicken Sie auf das „X“, um sie zu schließen.

CPU Verbrauch anzeigen Mac

Ihr Mac sollte auf diese Weise schneller werden.

6. Ausreichend Festplattenspeicherplatz

Der Mac wird den Festplattenspeicherplatz als virtuellen Arbeitsspeicher verwenden, wenn Sie keinen freien Arbeitsspeicher mehr haben. Sie sollte zur Sicherheit also genügend freien Festplattenspeicherplatz haben. Sie können dafür selbst überflüssige Dateien und alte Anwendungen löschen. Oder Sie können dafür FonePaw MacMaster herunterladen.

FonePaw MacMaster wurde entworfen, um den Arbeitsspeicher auf dem Mac zu optimieren und um die Festplatte zu säubern. Sie können damit unerwünschte Dateien sicher auswählen und löschen. Sie können mit nur wenigen Klicks System Junk Dateien, alte Backups, doppelte Fotos, alte Dateien, überflüssige Anwendungen & App-Daten loswerden und Ihren Mac schneller machen.

Downloaden

Mac Speicher verwalten

7. Autostart-Programme entfernen

Autostart-Programme werden immer automatisch gestartet, wenn Sie Ihren Mac anschalten. Manche Anwendungen starten automatisch, ohne dass Sie ihnen die Berechtigung dazu gegeben haben.Wenn es zu viele Autostart-Programme auf Ihrem Mac gibt, dann wird ein großer Teil Ihres Arbeitsspeichers belegt werden, auch wenn Sie die Programme nicht selbst gestartet haben. Sie können die unnötigen Autostart-Programme entfernen, um Arbeitsspeicher freizugeben.

Schritt 1: Öffnen Sie die Systemeinstellungen.

Schritt 2: Klicken Sie auf „Benutzer & Gruppen“.

Schritt 3: Wählen Sie Ihren Benutzernamen in der linken Seitenleiste.

Schritt 4: Wählen Sie den „Anmeldeobjekte“ Tab.

Schritt 5: Wählen Sie in der Liste die Anwendungen aus, die nicht mehr beim Start des Macs automatisch starten sollen und klicken Sie auf den (-) Knopf.

Mac Anmeldeobjekte entfernen

8. Zwischenspeicher-Dateien löschen

Zu viele Zwischenspeicher-Dateien sind ein weiterer potentieller Grund, weshalb Ihr Mac langsamer sein könnte. Wenn Sie die obigen Methoden ausprobiert haben und Ihr Mac weiterhin langsam läuft, dann löschen Sie ein paar Zwischenspeicher-Dateien.

Schritt 1: Öffnen Sie den Finder und klicken Sie auf Gehe zu > Gehe zum Ordner.

Schritt 2: Geben Sie „ ~/Library/Caches/“ein und klicken Sie auf und klicken Sie auf „Öffnen“.

Schritt 3: Löschen Sie in diesem Ordner die Dateien, die Sie nicht benötigen.

Tipp: Sie können mit MacMaster die Cache-Dateien mit einem Klick löschen.

9. Arbeitsspeicherverbrauch von Finder verringern

Auch die Finder-Fenster verbrauchen Arbeitsspeicher. Sie können versuchen die nicht benötigten Finder-Fenster zu schließen oder alle Finder-Fenster zusammenzuführen.

  • Klicken Sie dazu in Finder auf Fenster > Alle Fenster zusammenführen.

Alle Fenster zusammenführen in Mac Finder

Wir hoffen, dass diese 9 Tipps Ihnen helfen Ihren Arbeitsspeicher zu leeren und Ihren Mac schneller zu machen. Wenn Sie Fragen haben, dann hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und kontaktieren Sie uns.

  

4.3 / (Bewertet von 96 Personen)

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein
FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.Weitere Infos darüber...OK