Weihnachts- und Silvesterangebote 2018

Mac geht langsam

Zusammenfassung: In diesem Beitrag geht es darum, was Sie tun können, damit Ihr Mac schneller läuft. Es gibt verschiedene Gründe dafür, weshalb Ihr Mac langsamer läuft. Wenn Sie möchten, dass Ihr Mac schneller läuft und die Leistung verbessert werden soll, dann müssen Sie die Ursachen beheben und Lösungen finden. Weitere Details finden Sie in der Anleitung unten!

Sehen Sie auch: Safari läuft extrem langsam auf Mac? So kann man es beschleunigen

Egal ob Sie ein iMac, MacBook, Mac mini oder Mac Pro haben, der Computer wird immer langsamer gehen nach einer gewissen Verwendungszeit. Fast alles was Sie machen möchten dauert länger. Weshalb wird mein Mac auf einmal langsamer? Und was kann ich tun, um ihn wieder schneller zu machen? Hier sind die Antworten und Tipps.

Warum ist mein Mac langsam geworden?

Grund 1: Die Festplatte ist fast voll

Der erste und direkteste Grund für einen langsamen Mac ist die voller werdende Festplatte. Deswegen sollten Sie als erstes Ihren Mac aufräumen.

Lösung 1: Die Festplatte des Macs aufräumen

Zum Aufräumen der Festplatte des Macs müssen wir generell nutzlose Dateien und Programme finden und löschen und Junk-Dateien des Systems finden, die sicher gelöscht werden können. Das könnte ziemlich aufwendig sein und man könnte aus Versehen nützliche Dateien löschen. Ein Säuberungsprogramm für den Mac, wie zum Beispiel FonePaw MacMaster, kann diese Aufgabe erleichtern.

Gratis Testen

Das Programm wurde entworfen, um den Speicher zu optimieren und die Festplatte eines Macs aufzuräumen. Mit dem Programm kann man nach entfernbarem Datenmüll (von Fotos, E-Mails, Programmen usw.), großen & alten Dateien (Videos, Musik, Dokumente usw. mit einer Größe von mehr als 10 MB), iTunes-Datenmüll (wie zum Beispiel nicht benötigte iTunes-Backups), doppelten Dateien und Fotos scannen und anschließend die unnötigen Dateien auswählen und löschen, ohne die verschiedenen Verzeichnisse des Mac nach alten Dateien durchsuchen zu müssen.

Lösung 2: macOS auf Ihrem Mac erneut installieren

Wenn Sie macOS auf diese Weise erneut installieren, dann werden Ihre Dateien nicht gelöscht, aber Ihr Mac ist wieder ganz wie neu.

Schritt 1: Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Bildschirms auf das Apple-Menü und wählen Sie „Neustart“, um den Mac neu zu starten.

Schritt 2: Halten Sie die Befehlstaste (⌘) und R-Taste gedrückt, bis Sie das Apple Logo sehen.

Schritt 3: Wählen Sie „macOS erneut installieren".

macOS erneut installieren

Grund 2: Zu viele Startprogramme

Wenn Ihr Mac beim Starten besonders langsam wird, dann liegt es vermutlich daran, dass zu viele Startprogramme automatisch geladen werden. Es kann also einen großen Unterschied machen, wenn Sie die Startprogramme reduzieren.

Lösung: Mac Autostart verwalten

Befolgen Sie diese Schritte, um unnötige Programme aus dem Startmenü zu entfernen

Schritt 1: Gehen Sie auf Ihrem Mac zu „Systemeinstellungen" > "Benutzer & Gruppen".

Schritt 2: Klicken Sie auf Ihren Benutzernamen und wählen Sie „Anmeldeobjekte“.

Schritt 3: Setzen Sie einen Haken bei den Objekten, die Sie beim Start nicht benötigen und klicken Sie auf das Minuszeichen.

Mac Autostart verwalten

Grund 3: Zu viele Hintergrundprogramme

Der Mac wird überlastet, wenn zu viele Programme gleichzeitig im Hintergrund aktiv sind. Sie sollten als unnötige Hintergrundprogramme schließen, um Ihren Mac schneller zu machen.

Lösung: Prozess in der Aktivitätsanzeige beenden

Verwenden Sie die Aktivitätsanzeige, um Hintergrundprogramme zu identifizieren, die viel Arbeitsspeicherplatz belegen und beenden Sie die Prozesse, um Arbeitsspeicherplatz freizugeben.

Schritt 1: Sie finden die „Aktivitätsanzeige" unter „Finder" > "Programme" > „Dienstprogramme".

Schritt 2: Sie werden eine Liste mit Programme sehen, die momentan auf Ihrem Mac ausgeführt werden. Wählen Sie oben im Reiter „Speicher", damit die Programme anhand der Arbeitsspeichernutzung sortiert werden.

Schritt 3: Wählen Sie die Programme, die Sie nicht benötigen und klicken Sie auf das „X“ Symbol, um die Programme zu schließen.

Prozess in der Aktivitätsanzeige beenden

Grund 4: Einstellungen müssen optimiert werden

Es gibt mehrere Einstellungen, die Sie optimieren können, um die Leistung Ihres Macs zu verbessern. Sie können zum Beispiel die Transparenz und Animationen reduzieren, die Festplattenverschlüsselung deaktivieren und mehr.

Lösung 1: Transparenz & Animationen reduzieren

Schritt 1: Öffnen Sie „Systemeinstellungen" > „Bedienungshilfen" > „Anzeige" und setzen Sie einen Haken bei „Transparenz reduzieren".

Schritt 2: Gehen Sie zu „Systemeinstellungen" > „Dock“ und wählen im Bereich „Effekt beim Ablegen“ „Linear“ anstatt „Trichter“ aus, wodurch die Animationsgeschwindigkeit beim Minimieren von Fenstern beschleunigt wird.

Transparenz reduzieren Mac

Lösung 2: Verwenden Sie den Safari-Browser anstatt von Google Chrome

Wenn Ihr Mac beim Öffnen von mehreren Tabs in Chrome besonders langsam wird, dann sollten Sie vielleicht Safari verwenden. Es ist bekannt, dass Google Chrome keine gute Leistung in macOS bietet.

Wenn Sie Chrome verwenden müssen, dann versuchen Sie weniger Erweiterungen zu verwenden und vermeiden Sie es zu viele Tabs gleichzeitig zu öffnen.

Lösung 3: System Management Controller zurücksetzen

System Management Controller(SMC) ist ein Untersystem, das die Energieverwaltung, Akkuaufladung, Auswahl einer externen Bildquelle, den Schlaf- und Wachmodus und andere Dinge steuert. Den SMC zurückzusetzen ist so als ob Sie Ihren Mac teilweise zurücksetzen würden und hilft die Leistung des Macs zu verbessern.

  • SMC auf dem MacBook ohne herausnehmbarem Akku zurücksetzen: Schließen Sie Ihr MacBook an eine Stromquelle an. Drücken Sie anschließend die Umschalt+Control+Option und gleichzeitig den Ein-/Ausschalter. Halten Sie die Tastenkombination und den Ein/Aus-Schalter 10 Sekunden lang gedrückt. Lassen Sie alle Tasten los. Drücken Sie den Ein/Aus-Schalter erneut, um den Computer einzuschalten.

  • SMC auf dem MacBook mit herausnehmbarem Akku zurücksetzen: Schalten Sie den Mac aus und nehmen Sie die Batterie heraus. Drücken Sie den Ein-/Ausschalter, und halten Sie ihn 5 Sekunden lang gedrückt. Setzen Sie die Batterie wieder ein und drücken Sie den Ein/Aus-Schalter erneut, um den Mac einzuschalten.

  • SMC auf dem Mac Mini, Mac Pro, oder iMac zurücksetzen: Schalten Sie den Mac aus und trennen Sie ihn von der Stromquelle. Warten Sie 15 Sekunden oder länger und schalten Sie ihn wieder ein.

Grund 5: Veraltetes macOS

Wenn Sie eine alte Version des Betriebssystems verwenden, wie z.B. OS X Yosemite, OS X El Capitan oder ältere Versionen, dann sollten Sie Ihren Mac aktualisieren. Die neue Version des Betriebssystems ist gewöhnlich besser und bietet eine bessere Leistung.

Lösung: macOS aktualisieren

Schritt 1: Gehen Sie zum Apple-Menü > „Über diesen Mac“. Klicken Sie auf „Softwareupdates“ um nachzuschauen, ob es Updates für Ihren Mac gibt.

Schritt 2: Falls ja, dann klicken Sie auf „Software-Aktualisierung“.

Schritt 3: Klicken Sie auf „Updaten“, um die verfügbaren Updates zu installieren.

macOS Update ausführen

Grund 6: RAM auf dem Mac musst aktualisiert werden

Wenn das Model Ihres Macs zu alt ist und Sie es schon seit Jahren verwendet haben, dann gibt es vielleicht wenig zu tun außer einem Upgrade seines RAM.

Lösung: RAM Upgraden

Schritt 1. Auf „Aktivitätsanzeige“ prüfen Sie den Speicherdruck. Wenn der rot angezeigt, d.h. echt braucht man das RAM zu upgraden.

Schritt 2. Nehmen Sie Kontakt mit Apple Support auf und damit wird es bestätigt, was das Modell Ihres Macs exakt ist und ob mehr RAM darauf hinzugefügt werden kann.

Schritt 3. Kaufen Sie das passendes RAM und installieren es auf dem Mac.

Oben wurden die häufigsten Probleme beschrieben, die dafür sorgen, dass Ihr MacBook Air oder MacBook Pro langsam läuft oder einfriert. Wenn Sie andere Lösungen haben, dann teilen Sie sie bitte mit uns in den Kommentaren.

FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.  Weitere Infos darüber...OK