Weihnachts- und Silvesterangebote 2018

Mac-Speicherplatz verwalten und freimachen

Einführung: Diese Anleitung wird Ihnen dabei helfen, Festplatte zu verwalten und freizumachen auf Mac oder MacBook. Egal welches MacOS Sie zurzeit verwenden (MacOS Sierra und die neueste, oder OS X El Capitan und früher), finden Sie hier eine umsetzbare Lösung, dadurch man mehr Mac-Speicherplatz freigeben kann. Scrollen Sie einfach nach unten und lesen Sie weiter.

Sehen Sie auch: Die beste Mac-Verwaltung-Software die Sie nicht verpassen sollten

Wenn das Startvolumen auf dem MacBook oder iMac voll geworden hat, bekommen Sie möglicherweise eine Benachrichtigung, die zeigt, dass Sie einige Dateien löschen müssen, um mehr Speicherplatz am Mac freizugeben. Sollten Sie aufhören, das Problem „Startvolume ist voll“ manuell zu lösen, während ein zeitsparender und effektiver Mac-Dateimanager die Aufgabe erledigen kann. Schauen wir mal jetzt an, wie es geht.

Teil 1: Wie verwaltet man den Speicherplatz auf Mac (Für MacOS Sierra und neuste)

Wenn Sie MacOS Sierra oder eine neuere Version wie Mojave verwenden, können Sie mit der integrierten Speicherverwaltung auf Mac Datei verwalten und Speicher freimachen. Der Kern dieser Methode besteht darin, Dateien in Cloud zu speichern und die nutzlosen Dateien von Ihrem MacBook oder iMac zu entfernen.

Aber wie kann man dann den Speicherverbrauch auf Mac auschecken? Einfach gehen Sie zum Apple-Menü und wählen „Über diesen Mac“ > „Festplatten“. Dann werden Sie im Überblick den freien und den belegten Speicherplatz sehen. Der Speicher ist in verschiedene Kategorien eingeteilt: Programme, Filme, Fotos, Musikerstellung, Backups, sowie die nicht beschreibende Kategorie – Andere Volumes im Container, etc.

Mac-Speicherplatz im Überblick

Finden Sie heraus, was den Speicherplatz auf dem Mac einnimmt. Dann können Sie auf „Verwalten“ klicken, um den Mac zu optimieren.

Was bedeutet „Andere Volumes im Container“ im Mac-Speicher?

„Andere Volumes im Container“ ist eine der Speicher-Kategorien auf Mac-Computer mit dem MacOS Sierra. Wenn Sie die Funktion „Mac Speicher optimieren“ aktivieren, könnten Sie vielleicht eine Kategorie mit dem Namen Andere Volumes im Container finden. Darin speichern die Dateien, die auf iCloud übertragen werden, wenn das System freier Speicher braucht, wie die Caches und temporären Dateien.

Was heißt „Sonstige“ im Mac Speicher?

Die Kategorie „Sonstige“ wird immer im Mac OS X Ei Capitan oder in früheren Versionen gesehen. Alle Dateien, die nicht in andere Kategorie angeordnet werden können, werden in „Sonstige“ gespeichert. Zum Beispiel, die in der Festplatte gespeicherten Bilder oder -Archive, Addons, Dokumente und Caches werden in „Sonstige“ angeordnet.

Jetzt können Sie beginnen, den Speicher zu verwalten und Platz auf dem Mac freizugeben. Klicken Sie auf „Verwalten“ und Sie können das Interface wie unten sehen.

Mac Festplatte verwalten

Es ermöglicht uns, Dateien vom Startvolume zu löschen und auf dem linken Bereich unter dem Menü „Empfehlungen“ den Speicher optimieren. Man kann auch die Verwaltung starten mit den Optionen: In iCloud speichern, Speicher Optimieren, Papierkorb automatisch leeren und Chaos reduzieren.

In iCloud speichern: Man kann Dateien auf dem Schreibtisch und Speicherort der Dokumente in iCloud sichern. Sie können alle Fotos und Videos mit voller Auflösung in iCloud Fotomediathek speichern. Wenn Sie eine originale Datei brauchen, einfach klicken Sie auf Herunterladen oder die öffnen und auf den Mac speichern.

Speicher optimieren: Man kann Speicher für iTunes-Filme, -TV-Sendungen und Anhänge leicht optimieren. Es kann nicht einfacher sein, wenn Sie z. B. nach einer Weise fürs Löschen der Mac-Filme suchen. Oder Sie können mit der Option den Mac Speicher „Sonstige“ bereinigen.

Papierkorb automatisch leeren: Wenn die Dateien mehr als 30 Tage im Papierkorb stehen, würden sie dauerhaft gelöscht.

Chaos reduzieren: Man kann nutzlose Dateien in verschiedenen Apps löschen. Klicken Sie einfach auf „Dateien überprüfen“ und wählen Sie auf der Seitenleiste die Gewünschte, um die Optimierung zu beginnen.

Wie verwaltet man den Speicherplatz auf Mac (Für alle MacOS Versionen)

Obwohl das Feature „Speicher optimieren“ erlaubt uns in MacOS Sierra, Speicher einfacher zu verwalten und Platz auf MacBook Air/Pro oder iMac freizumachen, könnte der Vorgang ziemlich lange dauern, da man die nutzlosen Dateien eine nach der anderen verwalten und entfernen muss. Wenn Sie außerdem das MacOS X El Capitan oder die frühere Version verwenden, gibt es auf dem Mac-Festplatten-Fenster gar keine Verwalten-Option.

Um diese Probleme zu lösen, empfehlen wir Ihnen, das Programm FonePaw MacMaster zu verwenden. Das Ziel dieser All-In-One Software ist, Mac-Systemstatus einschließlich Batteriezustands, CPU-Nutzung, Speicherverbrauch usw. schnell und klar zu verwalten, Junk-Dateien auszuscannen und sie effektiv zu löschen. Also warum laden Sie es nicht auf den Mac herunter und starten, diesen Mac-Dateimanager auszuprobieren.

Gratis Testen

Es gibt verschiedene Optionen damit man den Mac-Speicherplatz flexibel verwalten kann: Junk-Dateien, unnötige iTunes-Backups, Große & alte Dateien löschen, Duplikate suchen, Programme sicher deinstallieren, Browser-Cache bereinigen, usw. Es kann gesagt werden, dass das Programm so leistungsfähig ist dass man auf eine tiefere Weise den Mac-Speicher optimieren kann. Mehr darüber erfahren Sie auf: 5 Tipps: Dokumente auf Mac besser verwalten und organisieren.

Mac-Speicher verwalten

Hier finden Sie ebenso eine Video-Anleitung zu Mac-Speicher verwalten und optimieren.

Das ist alles über die Verwaltung und Beschleunigung des Mac-Speichers. Wenn Sie Frage darüber haben, schreiben Sie es uns in die Kommentar.

FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.  Weitere Infos darüber...OK