Weihnachts- und Silvesterangebote 2018

kein Zugriff auf Ordner/Datei Windows 10/8/7

Ich versuche einfach, ein paar nicht nötige Ordner zu löschen. Aber ich erhalte die Nachricht: Zugriff auf  den Ordner verweigert - Sie müssen Administratorrechte zum Löschen dieser Datei bereitstellen. Ich bin der Administrator. Aber mit dem Admin-Recht kann ich auch noch das Zugriff schaffen! Was tun! Das Zugriff auf den Ordner ist immer noch verweigert!.

Es ist nervig, wenn Windows den Zugriff auf den Ordner verweigert. Laut einigen Benutzern erscheint der Fehler des Zugriffs von dem Ordner und den Dateien nach dem Update des Windows-Systems.

Warum passiert der Fehler: Der Zugriff auf diesen Ordner wurde verweigert auf Windows 10?

  • Der Besitzer des Ordners hat sich geändert;
  • Sie haben keine erforderlichen Berechtigungen;
  • Die Datei könnte verschlüsselt sein;
  • Die Datei könnte beschädigt sein.

Zugang verboten Windows

Um den Fehler „Zugriff auf einen bestimmten Ordner oder eine Datei verweigert“ zu beheben, versuchen Sie nacheinander die folgenden Methoden, bis das Problem gelöst wird.

Methode 1: Besitz der Datei oder des Ordners erhalten

Manchmal könnte einige Kontoinformation geändert werden, wenn Sie Ihren Windows auf die aktuellste Version aktualisiert haben. Das ist der Grund, warum Sie auf einigen Ordner und bestimmte Dateien nicht zugreifen können. In diesem Fall sollten Sie Ihren Besitze der Datei oder des Ordners wiederherstellen, indem Sie wie folgt vorgehen.

Hinweis: Die Schritte für Erhalte des Besitzes von der Datei oder dem Ordner sind ein bisschen unterschiedlich zwischen Windows 10/8 und Windows 7.

Für Windows 10/8:

  • Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Taste auf den Ordner, wählen Sie dann „Eigenschaften“ im Menü.
  • Schritt 2. Klicken Sie auf „Erweitert“ in der Registerkarte „Sicherheit“. Klicken Sie auf „Ändern“.
  • Schritt 3. Geben Sie den Kontonamen ein, dem Sie das Eigentumsrecht zuweisen möchten. Klicken Sie auf „Namen checken“ > „OK“.

  • Schritt 4. Wenn Sie dem Konto das Eigentumsrecht der Dateien und Unterordner in diesem Ordner zuweisen möchten, aktivieren Sie die Option „Besitzer auf Untercontainern und Objekten ersetzen“. Klicken Sie auf „OK“.

Für Windows 7:

  • Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Taste auf den Ordner und wählen Sie „Eigenschaften“.
  • Schritt 2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Sicherheit“ > „Erweitert“ Button.
  • Schritt 3. Wählen Sie in der „Besitzer“ - Registerkarte „Bearbeiten“ und ändern Sie den Besitzer.
  • Schritt 4. Klicken Sie auf den Button „Andere Benutzer oder Gruppen...“, um den Benutzernamen manuell zu wählen und geben Sie Ihren Kontonamen ein.
  • Schritt 5. Klicken Sie dann auf „Namen checken“ > „OK“. Aktivieren Sie die Option „Besitzer auf Untercontainern und Objekten ersetzen“, wenn Sie das Eigentumsrecht der Dateien und Unterordner erhalten möchten.
  • Schritt 6. Klicken Sie auf „OK“.

Gruppenutzer Windows

Methode 2: Zugriffsrecht auf Dateien oder Ordner erhalten

Soweit wir wissen ist das Zugriffsrecht der grundlegende Faktor für Benutzer, um auf Dateien und Ordner auf dem PC zuzugreifen. Wenn Sie kein richtiges Zugriffsrecht haben, können Sie nicht auf die Dateien oder Ordner zugreifen. Also, wenn Windows Ihren Zugang auf eine bestimmte Datei oder einen Ordner ablehnt, können Sie wie folgt vorgehen, um das Zugriffsrecht zu erhalten.

Zuerst müssen Sie das Zugriffsrecht auf eine Datei oder einen Ordner checken. Hier werden wir Ihnen eine einfache Anleitung zeigen.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Taste auf den Ordner und dann auf „Eigenschaften“.

Schritt 2. Wählen Sie die Registerkarte „Sicherheit“.

Schritt 3. Klicken Sie auf Ihren Namen in „Gruppe- oder Benutzernamen“, um das besitzte Zugriffsrecht zu checken.

Wenn Sie das Zugriffsrecht auf eine Datei oder einen Ordners ändern möchten, sollten Sie sich am PC als Administrator anmelden. Klicken Sie dann in der Registerkarte „Sicherheit“ auf „Bearbeiten“. Wählen Sie dann auf den Namen und aktivieren Sie die Kontrollkästchen der erforderlichen Erlaubnisse.

Sicherheitseinstellung Windows

Methode 3: Dateien oder Ordner entschlüsseln

Die verschlüsselte Datei kann Benutzers Dateien und Ordner schützen. Wenn eine Datei verschlüsselt ist, benötigen Sie außerdem das zum Verschlüsseln verwendete Zertifikat, um die verschlüsselte Datei oder den verschlüsselten Ordner zu öffnen. Sonst könnten Sie den Fehler „Zugang verboten“ begegnen. Um die verschlüsselte Datei oder Ordner zu checken, gehen Sie wie folgt vor.

Schritt 1. Klicken Sie mit der rechten Taste auf den Ordner und klicken Sie auf „Eigenschaften“.

Schritt 2. Klicken Sie in der Registerkarte „Allgemein“ auf „Erweitert“ Button.

Danach können Sie checken, ob die Option „Inhalt verschlüsseln und Datenschutz“ aktiviert wird. Wenn fertig, brauchen Sie das Zertifikat, um die Datei oder den Ordner zu öffnen. Wenn die Option „Inhalt verschlüsseln und Datenschutz“ nicht aktiviert wird, ist die Datei oder der Ordner nicht verschlüsselt.

Daten sperren Windows

Methode 4: Datei ohne dem Zugriff löschen und wiederherstellen

Wenn alle Methoden nicht das Verweigern des Zugriffs auf den Ordner und die Datei auf Windows beheben können, werden die Datei und der Ordner beschädigt. Sie können die ganze Datei/den ganzen Ordner löschen und dann verlorene Dateien wiederherstellen, indem Sie die Wiederherstellungssoftware verwenden. FonePaw Datenrettung kann die gelöschten Dateien scannen und beim Windows10/8/7 versehentlich defekte Dateien wiederherstellen. Man braucht nur ein paar einfache Schritte, um die beschädigte Datei oder den beschädigten Ordner wiederherzustellen.

Gratis TestenGratis Testen

Schritt 1. FonePaw Datenrettung herunterladen

Laden Sie FonePaw Datenrettung auf den Windows PC herunter. Sie können dann die Software starten und sehen, ob sie auf dem PC gut funktioniert. Hinweis: Sie könnten die Software auf ein anderes Laufwerk installieren möchten, wo es keine gewünschte Daten gibt, die Sie wiederherstellen möchten. Sonst könnte die Installation die Daten überschreibt.

Festplatte zum Scannen auswählen

Schritt 2. Dateitypen und Festplatte wählen

Wenn die Software gut funktioniert, können Sie auf der Hauptseite die Dateitypen auswählen. Dateitypen wie Image, Video, Audio, E-Mail, Dokument sind für Wiederherstellung verfügbar. Wählen Sie dann Scannen der Festplatte. Darüber hinaus werden Wechseldatenträger wie USB, Speicherkarte, Digitalkamera unterstützt.

Schritt 3. Scan der gelöschten Datei/Ordner beginnen

Klicken Sie auf den Button „Scannen“. FonePaw Datenrettung wird den Scan der gelöschten Datei/Ordner eines Laufwerks beginnen. Es bietet zwei Funktionen: Schnellscan und Tiefenscan.

Festplatte schnell scannen

Hinweis: Doch dauert das Tiefenscan langer als das allgemeine Scannen. Es braucht ungefähr mehr als 2 oder 3 Stunde, um die gelöschten Dateien und Ordner komplett zu scannen.

Schritt 4. Datei/Ordner wiederherstellen

Nach dem Scan können Sie die gewünschten Dateien/Ordner herausfinden, die Sie wiederherstellen möchten. Aktivieren Sie dann sein Kontrollkästchen. Klicken Sie dann auf den Button „Wiederherstellen“. Nach ein paar Sekunden, werden die gewählten Dateien/Ordner auf den PC wiederhergestellt.

Hinweis: Sie sollen regalmäßig Ihr Computer bereinigen, um die Leistung des Computers zu garantieren.

Gelöschte Daten wiederherstellen

Danach können Sie erfolgreich beim Windows 10/8/7 den Fehler „Zugang verweigert“ beheben und defekte Daten retten, ohne Datei/Ordner zu verlieren.

FonePaw verwendet Cookies, um Ihre Besucherfahrung auf unserer Seite zu verbessern.  Weitere Infos darüber...OK